Pädagogik: Anbauen, Ernten, Sammeln und Verarbeiten von Gemüse, Wildpflanzen und Kräutern mit Kindern

In diesem Seminar möchten wir vorstellen, wie man Regionalität und Saisonalität mit den Kindern in der Gruppe erleben kann, durch Zubereitung und Genuss von Nahrung.

Zu Beginn beschäftigen wir uns woher unser Essen kommt bzw. kommen kann. Dabei diskutieren wir Anbau/Ernte, das Sammeln und Einkaufen von unseren Lebensmitteln.

Anbau/Ernte ist möglich im (Gemeinschafts-)Garten, Hof, Balkon oder auf der Fensterbank. Was kann man mit Kindern ernten? Geeignetes Gemüse, Obst, Gewürzkräuter, Blüten, Teekräuter und Sprossen werden vorgestellt. Wie können Kinder diese Arbeitsschritte gut miterleben? Wir besprechen Direktsaat, Vorziehen und Einpflanzen und stellen Anbau- und Erntekalender vor.

Nach dem Motto: „Ich pflanze, was ich brauch, ich weiß ja, was ich koche/esse!“

Sammeln werden wir Wildgemüse und Kräuter. Essbare Pflanzen, die bei uns „wie Unkraut“ wachsen, werden gemeinsam gepflückt und verarbeitet.  Sie werden schmackhafte Wildpflanzen und geeignete Teekräuter für Kinder kennenlernen. Dazu erarbeiten wir allgemeine Sammel- und Aufbewahrungsregeln.

Einkaufen – was kaufe ich wann und wo? Passend zur Jahreszeit, aus der Gegend und wenn möglich biologisch angebaut. Es muss nicht immer der Supermarkt sein - Bioladen zum Selbstabfüllen, Biokistl, Foodcoops, direkt beim (Bio-)Bauern bieten gesunde und günstige Alternativen.

In weiterer Folge beschäftigen wir uns mit der Verarbeitung: Zubereiten, Haltbarmachen und Kochen mit Kindern.

Wichtig ist uns, praktische und mit Kindern leicht umsetzbare Ideen zu geben. Zahlreiche Rezepte zum Aufbewahren und Verarbeiten werden vorgestellt und gleich ausprobiert. Die gesammelten Wildgemüseschätze werden gemeinsam zubereitet und verkostet. Wir werden unter anderem Popcorn selbst machen, Salate mit Blüten, Kräutersuppen, Kräutersalz, Kräuteressig, Aufstriche, Pesto und Tees zubereiten.

Wir alle wollen unsere Umwelt schützen und für die nächsten Generationen bewahren. Jeder kann im Alltag dazu beitragen. Die Kinder erleben sich dabei als selbstwirksam. Sie werden auch nachhaltige Inputs in ihre Familien bringen.

Referentinnen: DIin Johanna Biesenbender, Landschaftsplanerin, Elementarpädagogin und Mag.a Silvia Schachinger, Lehramt Mathematik und DG, beide Pädagoginnen im Rahmen von NASCH  – Natur als Schule

Veranstaltungsinformation
  • Datum: Sa., 28.05.2022
  • Uhrzeit: 09:00 - 17:45
  • Ort: LoBauerInnen: Naufahrtweg 14 , 1220 Wien
  • Anmeldeschluss: 27.05.2022 12:00
  • Vortragende*r: DIin Johanna Biesenbender Mag.a Silvia Schachinger

Anmerkungen:

Bitte halten Sie sich als Ersatztermin bei Schlechtwetter den 11.06.2022 frei. Falls das Seminar verschoben werden muss, kontaktieren wir Sie. Abmeldungen aufgrund von Terminkollisionen mit dem Ersatztermin können wir leider nicht berücksichtigen.

Verrechnung und Status
  • Unterrichtseinheiten: 10 UE
  • Preis (ohne Förderung): € 115.00

Melden Sie sich bitte an, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen.

Anmelden Registrieren