Fortbildungen für Elementarpädagog*innen: Sprachförderung & Sprachstandserhebung

In einer Novelle zum Wiener Frühförderungsgesetz wurde u.a. der Leitfaden vom Bundesministerium „Sprachliche Förderung am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule" zur verpflichtenden Grundlage in elementaren Bildungseinrichtungen erklärt. Die Sprachförderung wird dadurch verstärkt in den Fokus gerückt und Sprachstandsfestellungen nach einem neuen Verfahren werden eingeführt.

Aber wie können Sie als Elementarpädagog*in diese Forderungen umsetzen?

In diesem Seminar erfahren Sie

  • alle wichtigen Informationen zur verpflichtende Sprachstanderhebung BESK + BESK-DaZ.
  • wie Sie den Verpflichtenden Sprachleitfaden vom Bundesministerium „Sprachliche Förderung am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule" im Arbeitsalltag umsetzen können.
  • wichtige grundlegende Aspekte zu folgenden Themen:
    • Was ist Sprache?
    • Sprache erwerben
    • Zweitsprache
    • 7 Methoden zur Sprachförderung
  • wie Sie Ihre eigene Rolle als Pädagog*in inkl. Beobachtung im Kontext der Spachförderung verstehen können.
  • viele praktische Tipps für den Alltag!

Michaela Reiger, BA ist Elementarpädagogin und hat die Ausbildung zur Leiterin absolviert. 2017 hat sie das Bachelorstudium an der FH „Sozialmanagement in der Elementarpädagogik“ abgeschlossen. Seit 2017 macht sie außerdem einen Universitätslehrgang zum Thema „Achtsamkeit in pädagogischen, psychosozialen und medizinischen Berufen“. Das Thema Sprachförderung ist einer ihrer Schwerpunkte, zu denen sie an der Kinderdrehscheibe referiert.

Veranstaltungsinformation
  • Datum: Sa, 13.11.2021
  • Uhrzeit: 09:00 - 16:00
  • Ort: Seminarraum Wehrgasse: Wehrgasse 26 , 1050 Wien
  • Anmeldeschluss: 12.11.2021 12:00
  • Vortragende*r: Michaela Reiger, BA
Verrechnung und Status
  • Unterrichtseinheiten: 8 UE
  • Preis (ohne Förderung): € 88.00

Melden Sie sich bitte an, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen.

Anmelden Registrieren