Pädagogik: Haltung und Professionalität

Als pädagogische Fachkraft sind Sie täglich mit herausforderndem Verhalten konfrontiert - vonseiten der Kinder, vonseiten der Eltern und Familien - und müssen sich aktiv damit auseinandersetzen. Reflexionsfähigkeit und Selbstreflexion sind in allen pädagogischen Berufen von besonderer Wichtigkeit: Gerade im pädagogischen Beruf ist der / die Ausübende als „ganze“ Person gefragt und gefordert, muss mit Herausforderungen zurechtkommen und ist mit unterschiedlichsten Erwartungen konfrontiert! Da Menschen unterschiedlich sind und je nachdem, was sie in ihrer eigenen Bildungs- und Betreuungsbiografie selber erlebt haben, agieren, handeln und kommunizieren diese auch verschieden.

In diesem Seminar werden Themen zuerst theoretisch beleuchtet und im weiteren Vorgehen mit den eigenen Erfahrungen gespickt und in praktischer Weise reflektiert und aufbereitet.

Themen die uns während des Tages begleiten:

  • Eine achtsame Verwendung von Begrifflichkeiten und Sprache bzw. Sprachverhalten im Umgang mit Kindern und deren Eltern setzen einen professionellen reflektierten Blick auf die Arbeit mit dem Kind und seinem Verhalten voraus.
  • „Familien, die den Rahmen sprengen“ und Fachkräfte, die sich möglicherweise nicht / falsch verstanden fühlen, stoßen aufeinander.
    • Sprachsensibilität im Umgang mit Anderen
    • Selbstreflexion (Haltungen, Einstellungen und Werte)
    • Umgang mit (eigenen) Ressourcen

Veranstaltungsinformation
  • Datum: So, 14.11.2021
  • Uhrzeit: 09:00 - 17:30
  • Ort: Online-Veranstaltung: Zuhause
  • Anmeldeschluss: 12.11.2021 12:00
  • Vortragende*r: Birgit Weixelbaum, BA
Verrechnung und Status
  • Unterrichtseinheiten: 10 UE
  • Preis (ohne Förderung): € 110.00

Melden Sie sich bitte an, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen.

Anmelden Registrieren