Pädagogik: Gärtnern und Naturerfahrung mit Kindern

In der Natur finden Kinder eine Umgebung, die sie zum gesunden Aufwachsen brauchen. Laufend gibt es Neues zu entdecken und es bieten sich viele Möglichkeiten sich einzulassen, kreativ tätig zu sein und sich Herausforderungen zu stellen. Natur bietet somit eine „ideale Reizumwelt“, weil sie nicht überreizt und doch ständig neue Eindrücke bietet. Was heißt das für uns Erwachsene, die mit Kindern arbeiten?

Wie sieht ein „Idealer Garten“ für Kinder aus?

Wir erarbeiten Elemente und Organisation eines Freiraums für Kinder. Dabei gehen wir auf konkrete Beispiele ein.

Wie können wir Kindern Naturkontakt ermöglichen?

Eine Möglichkeit ist das Gärtnern mit Kindern. Den Verhältnissen angepasst, kann man überall gärtnern, z.B. im Gemeinschaftsgarten, im eigenen Garten oder Hof, auf der Terrasse oder auf der Fensterbank im Zimmer. Dadurch wird die Natur zu den Kindern gebracht, die sich emotional einlassen können – Kinder lieben ihre Pflanzen, kümmern sich gerne um sie und sind stolz auf ihre Ernte. Durch das Gärtnern bieten sich viele Anlässe, mit der Natur in Kontakt zu treten: man kann Tiere beobachten sowie Naturphänomene, Kreisläufe in der Natur und Pflanzen kennenlernen.

Wir geben praktische Tipps, wie Gärtnern mit Kindern gut gelingen kann. Von der richtigen Bodenvorbereitung bis zur Auswahl von geeigneten, bei Kindern beliebten Pflanzen. Dabei gehen wir auf konkrete Situationen und Interessen ein.

Als Exkursionsort haben wir die LoBauerInnen, ein gemeinschaftliches Bio-Landwirtschaftsprojekt, ausgewählt. Auf diesem Feld werden wir gemeinsam viele Arten des Gärtnerns erleben, Wissen anschaulich und selbsttätig erfahren, Pflanzen kennenlernen und mit HobbygärtnerInnen in Kontakt treten.

Naturpädagogik umfasst nicht nur Gärtnern mit Kindern, sondern auch andere praktische Erfahrungen mit und in der Natur. Als Ergänzung bieten sich Ausflüge und Exkursionen an.

Auch dafür wollen wir Tipps und Ideen anbieten: wo kann man hingehen, was kann man mit den Kindern draußen unternehmen? Was können wir gemeinsam entdecken oder sammeln? Welche Bücher sind empfehlenswert?

Sie bekommen von uns viele Ideen und Anregungen, Zeit mit den Kindern draußen zu verbringen und die Erlebnisse nachklingen zu lassen.

Referentinnen: DIin Johanna Biesenbender, Landschaftsplanerin, Elementarpädagogin und Mag.a Silvia Schachinger, Lehramt Mathematik und DG, beide Pädagoginnen im Rahmen von  NASCH – Natur als Schule

Veranstaltungsinformation
  • Datum: Sa., 23.04.2022
  • Uhrzeit: 09:00 - 17:45
  • Ort: LoBauerInnen: Naufahrtweg 14 , 1220 Wien
  • Anmeldeschluss: 22.04.2022 12:00
  • Vortragende*r: Mag.a Silvia Schachinger DIin Johanna Biesenbender

Anmerkungen:

Bitte halten Sie sich als Ersatztermin bei Schlechtwetter den 30.04.2022 frei. Falls das Seminar verschoben werden muss, kontaktieren wir Sie. Abmeldungen aufgrund von Terminkollisionen mit dem Ersatztermin können wir leider nicht berücksichtigen.

Verrechnung und Status
  • Unterrichtseinheiten: 10 UE
  • Preis (ohne Förderung): € 115.00

Melden Sie sich bitte an, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen.

Anmelden Registrieren